Wie unsere Tiere leben

Wir versuchen den natürlichen Bedürfnissen unserer Pferde so nahe wie nur möglich zu kommen, denn nur dann können wir von ihnen die Ausgeglichenheit und Leistungsbereitschaft erwarten, die für einen harmonischen, respektvollen und gefahrlosen Umgang nötig sind.

 

Die Offenstallhaltung hat den Vorteil von gesunden, robusten, ausgeglichenen und glücklichen Pferden. Auch im Umgang mit Menschen macht sich die Zufriedenheit unserer Vierbeiner durch aufmerksame Mitarbeit und Willigkeit bemerkbar. Unseren Pferden steht neben verschiedenen Unterständen ein großer Allwetterauslauf 24 Stunden zur Verfügung, der in Anlehnung an das Paddocktrail-Prinzip neben Ruheplätzen auch genügend Längen zum Laufen und spielen bietet. Zusätzlich genießen unsere Pferde stundenweise Weidegang.

 

Als soziale Tiere leben unsere Pferde, Kaninchen, Meerschweinchen, Enten und Co alle in Gruppenhaltung mit mindestens einem Artgenossen zusammen. Weder wir Menschen noch andere tierische Freunde können innerartliche Beziehungen ersetzen. 

 

In unseren Augen ist eine artgerechte Haltung Voraussetzung dafür, ein sicheres und leistungsbereites Pferd zu haben. Ein Pferd, dass den ganzen Tag in einer Box steht wird nie die Gelassenheit und Ruhe mitbringen, wie ein Pferd dessen Grundbedürfnisse gedeckt sind. Daher ist eine artgerechte Haltung für uns nicht nur aus Liebe zum Pferd/Tier absolut unumgänglich, sondern schließt auch den Aspekt der Sicherheit mit ein, der besonders beim Umgang mit kleinen Kindern oberste Priorität hat.